Schneemannsuppe (= heiße Trinkschokolade) – Rezept und Etikett zum Ausdrucken

Schneemannsuppe - Trinkschokolade Rezept und Etikett

Schokolade … mhmmm, lecker! Ein echter Genuss – und zwar auch in flüssiger Form!

Ich meine damit aber jetzt die „echte“ Trinkschokolade, nicht diese Instant-Kakaogetränke, die im Grunde nur aus Zucker, einem Hauch von Kakao und ein bissel Aroma bestehen 😉

Gerade an Tagen, an denen sehr viel zu tun ist und man sich so richtig gestresst fühlt, muss man sich die Zeit für eine Pause nehmen. Je mehr der Tag von uns fordert, umso mehr brauchen wie sie: Diese eine Viertelstunde, in der man „herunterfährt“, durchatmet, sich etwas Gutes tut.

(Und glaubt mir: Advent, Weihnachten und  Jahreswechsel – das ist bei uns im Pfarrhaus nicht gerade eine arbeitsarme Zeit. Da waren Pausen zwischendurch sehr wichtig.)

Eine Viertelstunde Ruhe mit einer Tasse voll heißer Schokolade ist sogar noch mehr als einfach nur eine Pause – es ist so was wie ein klitzekleines Freudenfest inmitten des Alltags. Und am schönsten sind Feste ja bekanntlich, wenn man sie mit anderen, lieben Menschen feiert. Je mehr Personen sich mit ihren Tassen um einen Krug mit heißer Trinkschokolade versammeln, umso schöner wirds!

Hier nun das Rezept für eine große Tasse Schneemannsuppe:

  • 2 gut gehäufte Teelöffel echte Trinkschokolade (Kakaogehalt mindestens 30%!)
  • 1 Teelöffel geriebene Blockschokolade
  • 1 Teelöffel Schokotröpfchen
  • 250 ml heiße Milch
  • ein paar Mini-Marshmallows

Alle drei Schokoladensorten in eine Tasse geben, mit heißer Milch aufgießen und alles gut verrühren. Zum Schluss noch die Marshmallows hinzufügen.

Etikett Schneemannsuppe - heiße Trinkschokolade

Solche Pausen-Feste (bzw. die Trinkschokolade dafür!) kann man auch gut verschenken … z.B. an die Nachbarn, an die Kollegen, an Freunde. Und ihr wisst ja – geteilte Freude ist doppelte Freude. Also verschenken wir doch auch gleich mal „doppelte Freude“!

Genau aus diesem Grund habe ich nun eine Verpackungsidee und kostenlose Etiketten für eine „Schneemannsuppe für zwei“ für euch. Wer die zweite Person ist, mit der der Beschenkte sich dann seine heiße Trinkschokolade gönnt, spielt dabei überhaupt keine Rolle – ob es nun Ehepartner, Freund, Kollegin, Kind  ist … Die Hauptsache ist doch, dass sie gemeinsam genossen wird und doppelte Freude schenkt!

So könnte die Verpackung aussehen:

Schneemannsuppe - Trinkschokolade Rezept und Etikett

Ein kleines Fläschchen schichtweise mit den Zutaten füllen, ein Häubchen und das Etikett befestigen – fertig!

Auch ein kleines Marmeladengläschen oder auch eine Zellglas-Beutelchen eignen sich prima zum Verpacken.

Natürlich müsst ihr die oben angegebenen Zutaten verdoppeln, da es ja für zwei reichen soll 😉

Das Etikett könnt ihr euch hier als kostenlose PDF-Datei herunterladen.

(Es sind gleich vier Etiketten auf der Seite – denn von diesen schokoladesüßen Freudemachern kann man ja ruhig einen Vorrat zum Verschenken im Haus haben!)

Nun nur noch ausdrucken, ausschneiden, in der Mitte falzen, zusammenkleben, lochen und dann an die Verpackung binden.

So einfach könnt ihr doppelte Freude verschenken! Na, wenn das kein guter Start ins Jahr 2015 ist!

(Aber vergesst nicht, auch euch selbst eine Viertelstunde mit einer guten Tasse Schneemannsuppe zu gönnen!)

saly-signatur

Advertisements

Weihnachtliche Geschenkanhänger

Geschenkanhänger WeihnachtenGeschenkanhänger WeihnachtenGeschenkanhänger Weihnachten

Ja, auch das war eine meiner allerliebsten Beschäftigungen in den letzten zwei, drei Wochen – Geschenke erstellen und verpacken und dazu Geschenkpapier, Etiketten und Geschenkanhänger entwerfen 🙂

Ihr werdet in den nächsten Tagen noch einiges davon zu sehen kriegen. Heute gibts’s schon mal ein paar Geschenkanhänger, die ihr einfach ausdrucken (auf festeres Papier bzw. Tonkarton) und ausschneiden könnt.

Wie immer ist der Download der PDF-Datei mit den Geschenkanhängern kostenlos und nur für den persönlichen bzw. kirchlichen Gebrauch. Kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet.

saly-signatur

 

 

Nachtrag: Wrap zum Verschenken des Apfelbrotes

Da hab ich gestern doch glatt was vergessen …muss am Alter liegen. ^^

Zu dem Rezept für das Apfelbrot gehört natürlich auch noch eine kostenlose PDF-Datei mit einer „Wickelhülle“ (neudeutsch: einem Wrap), das ihr zum Verschenken des Apfelbrotes einfach drumrumwickeln könnt 🙂

Wrap für Apfelbrot

(Wenn ihr vorher schon wisst, dass ihr das Apfelbrot verschenken wollt, und es deshalb in einer Einmal-Backform gebacken habt, passt das Wrap da übrigens auch drumrum.)

Apfelbrot Wrap

Ganz besonders freut es mich natürlich, wenn ich eine kurze Information über das Kontaktformular bekomme, wenn und wofür ihr eines meiner Designs bei euch einsetzt. Wer mich ganz glücklich machen will, darf natürlich auch gern eine Mail an salys_farm@web.de schicken und ein Bild davon anhängen 🙂

saly-signatur

Inspiration für den Essplatz

Heute werfen wir mal einen Blick in meine Küche, und zwar schauen wir uns die Wand am Esstisch genauer an.

Free printables - Wandposter - Inspiration - Dekoration am Essplatz

Wir ihr sehen könnt, hängen an unserem Essplatz drei Bilder mit Texten. Allerdings wechseln diese Bilder ständig!

Es handelt sich dabei um ganz einfache und supergünstige Kork-Tischsets von Ikea, die ich an die Wand genagelt habe. Sie bleiben da auch immer dran. Doch auf diese Korkplatten pinne ich immer wieder neue Bilder und Texte.

Das sind Gedanken, die ich irgendwo gelesen habe und mit denen ich mich weiter beschäftigen will. Oder Zusagen, die ermutigen und einem so richtig guttun. Oft sind es Bibelverse, die mich und andere herausfordern. Oder auch Sprüche, die einen amüsieren und zum Lachen bringen.

Dort an unserem Essplatz, wo wir auch unsere Gäste bewirten, hängt also nicht einfach nur „Dekoration“ – es ist immer auch Inspiration. Für mich und für alle, die mit am Tisch sitzen. So kam durch einen Blick auf die Texte schon so manches ausgesprochen interessante Gespräch zustande!

Heute Morgen habe ich die Texte wieder ausgewechselt – und was ich heute neu aufgehängt habe, könnt ihr hier als kostenlose PDF-Datei herunterladen und vielleicht ja auch in der Nähe eures Esstisches aufhängen. Ihr werdet sehen – das gibt so richtig guten Gesprächsstoff 🙂 Und bei einem angeregten Gespräch schmeckt doch jedes Essen, jede Tasse Kaffee, gleich noch mal so gut!

Wie immer gilt: Nur zum persönlichen oder kirchlichen Gebrauch. Kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet.

Free Printable Quotes German  Free printable quotes german  free printable quotes german

Ganz besonders freut es mich natürlich, wenn ich eine kurze Information über das Kontaktformular bekomme, wenn und wofür ihr eines meiner Designs bei euch einsetzt. Wer mich ganz glücklich machen will, darf natürlich auch gern eine Mail an salys_farm@web.de schicken und ein Bild davon anhängen 🙂

Signatur Saly Salys Farm Salyasin

Gebrannte Mandeln – ganz einfach selbst gemacht!

Gebrannte Mandeln - ganz einfach selbst gemacht!

Mitte Oktober haben wir schon! Abends wird es nun schon deutlich früher dunkel, es wird kühler und auch nasser draußen. Einerseits ist das natürlich schade, aber andererseits …

Juchu! Endlich kann man es sich am Abend daheim wieder so richtig gemülich machen!

Mit Kerzen auf dem Tisch, einer guten Tasse Tee vor sich – Kaffee geht natürlich auch, aber in meinem Alter verträgt man abends keinen Kaffee mehr 😉 –  eingemummelt in eine Kuscheldecke … und dazu gibts leckere gebrannte Mandeln! Ganz frisch – und selbst gemacht!

Das geht ganz einfach, und ich verrate euch jetzt mal, wie man das macht:

Zutaten:

  • 125 ml Wasser
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker (ich nehme stattdessen 3 Teelöffel vom selbst gemachten Vanille-Zucker)
  • 1/2 Teelöffel Zimtpulver
  • 200 g ungeschälte Mandeln

Und so geht’s:

Das Wasser in eine nicht zu kleine Pfanne gießen. Mit dem Kochlöffel den Zucker, den Vanillezucker und das Zimtpulver dazurühren. Unter Rühren bei großer Hitze zum Kochen bringen.

Wenn die Flüssigkeit kocht, die Mandeln dazugeben und so lange (bei weiterhin großer Hitze) unter ständigem Rühren kochen, bis die Flüssigkeit verdampft ist und sich der Gewürzzucker wieder trocken um die Mandeln legt. Das dauert ein Weilchen und kurz bevor es so weit ist, wird die Masse in der Pfanne so richtig schaumig – das ist also richtig so, wenn das passiert. Das muss so sein 🙂

Jetzt auf mittlere Hitze reduzieren und weiterrühren, bis der Zucker karamellisiert und sich zähflüssig um die Mandeln legt. Nicht zu lange karamellisieren lassen, sonst wird die „Hülle“ der Mandeln zu hart oder alles brennt euch sogar an. Aber auch nicht zu früh vom Herd nehmen … Das erfordert ein bisschen Fingerspitzengefühl, aber spätestens beim zweiten Mal weiß man, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist 🙂

Die Mandeln jetzt auf ein Backpapier schütten und sofort mithilfe von zwei Gabeln auseinanderziehn und vereinzeln, damit sie nicht zusammenkleben.

Noch abkühlen lassen – und dann ran an die Mandeln und mal probieren! Aber Vorsicht … die sind so lecker, da kann man fast nicht mehr mit dem Probieren aufhören 🙂

Da jetzt das ganze Haus ungeheuer verführerisch duftet, werden vermutlich alle Bewohner mal ganz „zufällig“ in der Küche vorbeischauen und auch ein „Versucherle“ haben wollen – also wenn ihr einige der gebrannten Mandeln aufheben oder verschenken wollt, müsst ihr diesen Teil schnell wegpacken. 🙂

Und noch zwei Hinweise:

  1. In der Advents- und Weihnachtszeit kann man auch etwas Lebkuchengewürz zugeben – fürs Weihnachts-Feeling 🙂
  2. Wenn ihr eine größere Portion Mandeln machen wollt, bitte in Etappen arbeiten – mehr als 200 g Mandeln pro Durchgang solltet ihr nicht in die Pfanne geben.

Gebrannte Mandeln - ganz einfach selbst gemacht!

Und natürlich sind diese kleinen Leckereien auch ideal zum Verschenken!

Ich habe ein paar Geschenk-Anhänger gestaltet, die meiner Meinung nach gut zu den Mandeln passen. Euch fallen aber bestimmt noch viel mehr Möglichkeiten ein, wofür man sie nutzen kann 🙂

Es sind jeweils drei Anhänger „Herzlichen Dank“, „Ich denke an dich!“ und „Mit lieben Grüßen“.

Geschenkanhänger - Vintage

Und HIER ist die PDF-Datei zum Ausdrucken der Geschenk-Anhänger. (Nur für den persönlichen oder kirchlichen Gebrauch, keine kommerzielle Nutzung.)

Jetzt die Anhänger nur noch ausschneiden, nach Wunsch die Rückseite mit einem persönlichen Gruß beschriften, ans Geschenk dranbinden – und jemandem eine Freude machen!

Ganz besonders freut es mich natürlich, wenn ich eine kurze Information über das Kontaktformular bekomme, wenn und wofür ihr eines meiner Designs bei euch einsetzt. Wer mich ganz glücklich machen will, darf natürlich auch gern eine Mail an salys_farm@web.de schicken und ein Bild davon anhängen 🙂

saly-signatur

Du bist nicht allein.

innehalten-rahmen

Du musst heute eine ganz große Last tragen?

  • Bleib stehen.
  • Atme.
  • Tief.
  • Ein und aus.
  • Schließ die Augen und spüre es:
  • Du bist nicht allein.

Denn Gott verspricht:

„Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen. Du bist mein!“

(Jesaja 43,1)

Doch die Zusage geht noch weiter:

„Wenn du durch Wasser gehst, will ich bei dir sein, dass dich die Ströme nicht ersäufen sollen; und wenn du ins Feuer gehst, sollst du nicht brennen, und die Flamme soll dich nicht versengen.

Denn ich bin der Herr, dein Gott, der Heilige Israels, dein Heiland.“

(Jesaja 43,2-3a)

Gott lässt zu, dass uns schwere Zeiten (Wasser und Feuer) zugemutet werden – doch er lässt uns darin niemals allein. Seine Hand hält dich. Immer.

Du bist nicht allein.

 

innehalten-rahmen1

 

Du möchtest dir eine „Gedächtnisstütze“ zum Aufhängen, vielleicht sogar zum Rahmen ausdrucken? Die PDF-Datei zum Ausdrucken findest du HIER.

Wie immer gilt: Nur für den persönlichen oder kirchlichen Gebrauch, kommerzielle Nutzung ist nicht erlaubt.

saly-signatur

Nur eine klitzekleine Aufmerksamkeit – aber schön verpackt!

geschenkborduere4

Ich gestehe hiermit: Ich liebe diese Ein-Euro-Shops und auch die Ein-Euro-Regalreihen im Supermarkt, wo es den verschiedensten Kleinkram gibt. Kleine Gläser, niedliche Radiergummis, Notizblöcke, Dekokrams …Da krieg ich leuchtende Augen.

Und dann erst die Körbe mit den Mini-Pröbchen in der Drogerie – auch an denen kann ich kaum vorbeigehen, ohne ein bisschen drin rumzuwühlen. Ich breche dann regelmäßig in wahres Entzücken aus. Mini-Shampoofläschchen, winzige Zahnpasta-Tübchen und Duschgel in so klitzekleinen Töpfchen, dass ich vermutlich grad mal die halbe Saly damit einschäumen kann. Aber die sind halt so niedlich!!! Und ich kaufe dann fast immer etwas.

Zu meiner Entlastung darf ich aber sagen, dass ich diese Sachen meist gar nicht für mich behalte, sondern sie wahnsinnig gern als kleines Mitbringsel oder als Aufmerksamkeit auch ohne „offensichlichen Anlass“ verschenke.

geschenkborduere1

Da dieser Kleinkram natürlich keinen großen materiellen Wert darstellt, fühlen sich die Beschenkten dann auch nicht peinlich berührt oder gar unter Druck gesetzt („Die hat mir ein Geschenk mitgebracht, jetzt muss ich auch was zurückschenken“ oder so ähnlich), sondern sie können sich einfach von Herzen freuen.

Da ich wahnsinnig gern Geschenke einpacke (das macht mir sogar mehr Spaß, als welche auszupacken!), verpacke ich auch diese kleinen Mitbringselchen so hübsch wie möglich.

geschenkborduere2

Ich benutze (neben dem selbst gestalteten und dem gekauften Geschenkpapier) sehr gerne das ganz normale braune Packpapier. Das lässt sich nämlich mit ganz wenig Aufwand wunderschön aufpeppen.

Für die hier in diesem Beitrag gezeigten Kleinkrams-Päckchen hab ich noch simple Paketschnur und selbst gestaltete und am PC ausgedruckte Bordüren verwendet. Gern könnt ihr die Bordüren für eure persönlichen (oder kirchlichen) Zwecke HIER herunterladen und ausdrucken! Sie sind allerdings wirklich nur für kleine Päckchen gedacht – für größere müsstet ihr mehrere davon aneinanderkleben 🙂

geschenkborduere3

Bestimmt findet ihr ein paar ganz eigene, kreative Ideen, wie man Geschenke mit einer so schlichten Sache wie einer ausgedruckten Bordüre aufpeppen kann! Versucht es einfach mal!

Habt ganz, ganz arg viel Freude beim Einpacken und natürlich beim Verschenken!

Ganz besonders freut es mich natürlich, wenn ich eine kurze Information über das Kontaktformular bekomme, wenn und wofür ihr eines meiner Designs bei euch einsetzt. Wer mich ganz glücklich machen will, darf natürlich auch gern eine Mail an salys_farm@web.de schicken und ein Bild davon anhängen 🙂

saly-signatur